"Mein Lieblingsstück" Eine Zäsur im Leben Vogelers

In unserer Serie „Mein Lieblingsstück“ stellen die Kuratoren der vier Worpsweder Museen ihr persönliches Lieblingswerk der aktuellen Vogeler-Ausstellung vor. Dieses Mal an der Reihe: Beate Arnold.
23.05.2022, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Eine Zäsur im Leben Vogelers
Von Dennis Glock

Worpswede. Der Barkenhoff – einst Mittelpunkt für zahlreiche Künstler mit Rang und Namen sowie Lebens- und Arbeitsstätte Heinrich Vogelers – bietet heute einen umfassenden Einblick in den künstlerischen und weltanschaulichen Kosmos des Menschen Heinrich Vogeler. Sein Gesamtkunstwerk, bestehend aus Haus und Garten, ist beheimatet im dort ansässigen Heinrich-Vogeler-Museum, es gibt aber auch zahlreiche Schlüsselwerke, die den künstlerischen Wandel Vogelers aufzeigen. Eines dieser Werke trägt den Titel „Mieke mit Pudel“. Beate Arnold, Wissenschaftliche Leiterin der Barkenhoff-Stiftung, verbindet mit dem Gemälde eine ganz besondere Geschichte.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren