Finanzspritze vom Land Eine Million Euro fürs Worpsweder Feuerwehrhaus

Die Gemeinde Worpswede erhält vom Land Niedersachsen für den Neubau des Feuerwehrhauses eine finanzielle Unterstützung in Form einer Bedarfszuweisung. Wie hoch die Summe ist und wie es nun weitergeht.
02.08.2022, 20:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Eine Million Euro fürs Worpsweder Feuerwehrhaus
Von Dennis Glock

Worpswede. Eine Finanzspritze in Höhe von 1,08 Millionen Euro erhält die Gemeinde Worpswede für den Neubau ihres Feuerwehrhauses vom Land Niedersachsen. Diese zweckgebundene Bedarfszuweisung dient laut Mitteilung des hiesigen CDU-Landtagsabgeordneten Axel Miesner dem Grunderwerb für das Vorhaben und der Planung des Neubaus. Zu Beginn des Jahres war deutlich geworden, dass das Worpsweder Feuerwehrhaus nicht mehr den Anforderungen genügt und sich notwendige bauliche Maßnahmen an dem in die Jahre gekommenen Gebäude an der Straße Auf der Wurth nicht mehr umsetzen lassen. Deshalb kam die Gemeinde zu dem Entschluss, den Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses ins Auge zu fassen und bewarb sich um die Bedarfszuweisung beim Land. 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren