Reiten

Diederichsmeyer auf dem Podium

Mylene Diederichsmeyer hat beim Turnier in Hüttenbusch im S-Springen einen Podestplatz belegt. Tobias Bremermann ging in Nienburg an den Start und zeigte ebenfalls gute Leistungen.
18.08.2020, 13:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Diederichsmeyer auf dem Podium
Von Maurice Reding

Die hiesigen Reiter haben das vergangene Wochenende wieder genutzt, um an diversen Turnieren teilzunehmen. So auch Mylene Diederichsmeyer vom RV Aller-Weser. Sie startete beim Turnier des RFV Hüttenbusch-Neu Sankt Jürgen im S-Springen. Dort kam die Reiterin mit ihrem Pferd Nivana am Ende auf einen dritten Platz. Sieger wurde Mikko Mäentausta vom RV Sandbostel. Der Finne ließ auf Carriado der Konkurrenz keine Chance und erzielte eine beachtliche Zeit von 39,93 Sekunden. Zweiter wurde Josch Löhden vom RV Zeven in 42,05 Sekunden. Diederichsmeyer war in der Siegerrunde etwa eine Sekunde langsamer. Im ersten Umlauf war sie noch etwas schneller als Löhden unterwegs.

Tobias Bremermann (Oyten), Hedda Roggenbuck (Verden) und Gabriele Heemsoth (Verden-Eitze) gingen dagegen beim Reitturnier in Nienburg an den Start. Bremermann, der für den RC Bremen-Hanse startet, platzierte sich in mehreren Springprüfungen weit vorne. In einer Youngster-Springprüfung Kl. S* für sieben- und achtjährige Pferde schnappte sich der Oytener den zweiten Platz. In der Springprüfung Kl. S** landete er mit Platz drei ebenfalls auf dem Podium. Mit Platz zwei in der Springprüfung Kl. M** holte sich Bremermann sein bereits drittes Podium. Hedda Roggenbuck ließ der Konkurrenz in der Springprüfung Kl. M* keine Chance. 59,34 Sekunden reichten am Ende für den obersten Platz auf dem Treppchen. Gabriele Heemsoth, die wie Diederichsmeyer für den RV Aller-Weser startet, platzierte sich in einer Springprüfung Kl. M* mit steigenden Anforderungen auf Rang vier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+