Bergstraße in Worpswede Seniorenvertreter kritisiert Stolperstelle am Dorfplatz

Wiederholt soll es auf dem Worpsweder Dorfplatz zu Stürzen gekommen sein. Hans-Helmut Pein, Vorsitzender des Worpsweder Seniorenbeirats, sieht die Politik in der Pflicht.
27.01.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Seniorenvertreter kritisiert Stolperstelle am Dorfplatz
Von Dennis Glock

Worpswede. Das Gefälle in der Bergstraße und die schräg auslaufenden Stufen auf dem Dorfplatz stellen Ältere und Menschen mit Behinderungen offenbar vor Probleme. Wiederholt sei es zu Stürzen gekommen, sagt Hans-Helmut Pein, Vorsitzender des Worpsweder Seniorenbeirats. Aus seiner Sicht sind die Bergstraße nach dem Umbau zur Flaniermeile und der angrenzende Dorfplatz keineswegs barrierefrei. In vielen Bereichen gäbe es ein Verletzungsrisiko. Bürgermeister Stefan Schwenke wiederum weist die Darstellung zurück. Er verweist auf die hügeligen Gegebenheiten des Weyerbergs und die Umbaumaßnahmen der Vergangenheit.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren