Spielerisch Programmieren lernen

5500 Euro für die Grundschule Worpswede

Der Schulverein der Grundschule Worpswede ist mit insgesamt 5500 Euro prämiert worden. Die Sparkasse Rotenburg Osterholz wählte das Projekt „Lego Wedo“ als eines von vier Gewinnern aus.
29.04.2021, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
5500 Euro für die Grundschule Worpswede
Von Mario Nagel

Worpswede/Rotenburg. Der Schulverein der Grundschule Worpswede erhält von der Sparkasse Rotenburg Osterholz eine Förderung in Höhe von 5500 Euro. Der Verein wurde für sein Projekt „Lego Wedo – Spielerisch Programmieren in der Grundschule“ prämiert. Durch den Einsatz von „Lego Wedo“ und einer dazugehörigen App erlernen die Schüler das Programmieren und den Bau kindgerechter Mini-Roboter. Gleichzeitig werden im Unterricht technische, naturwissenschaftliche und informatorische Zusammenhänge vermittelt.

Der Worpsweder Schulverein hatte sich zunächst mit drei weiteren Projekten unter 40 Bewerbern durchgesetzt, wodurch jedem Projekt eine Fördersumme von 2500 Euro sicher war. Im Finale konnten Nutzer dann bei einer Abstimmung auf der Social-Media-Plattform Facebook mit Gefällt-Mir-Angaben für ihren Favoriten votieren. Dabei landete der Worpsweder Schulverein mit 715 Stimmen auf dem mit weiteren 3000 Euro dotierten zweiten Platz.

Als Sieger ging mit 791 Stimmen das Projekt des TSV Meyenburg hervor, das zusätzliche 4000 Euro erhält. Auf dem dritten und vierten Rang landeten das Mehrgenerationenhaus Worthmanns Hoff sowie die Moorbahn Burgsittensen, die zusätzlich 2000 Euro und 1000 Euro erhalten. „Die Sparkasse Rotenburg Osterholz war in diesem Jahr auf der Suche nach Projekten, durch die Vereine und gemeinnützige Einrichtungen ihre Angebote auf digitale Füße stellen“, hieß in einer Mitteilung. Durch die Fördersumme von 20.000 Euro wolle man dazu beitragen, dass die Projekte umgesetzt werden können.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+