Auftaktkonzert mit Peter Ruzicka Star-Dirigent eröffnet 6. Worpsweder Musikherbst

Star-Dirigent Peter Ruzicka eröffnet am Freitag, 12. Oktober, gemeinsam mit dem Minguet Quartett in der Bötjerschen Scheune den 6. Worpsweder Musikherbst.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Undine Mader

Worpswede. Als ein Forum für innovative Projekte der zeitgenössischen Musik, Bildenden Kunst und Literatur beschreibt sich der Verein „Podium Worpswede". Seit 2013 veranstaltet er den Worpsweder Musikherbst. Dessen sechste Ausgabe ist eingebettet in das 800-Jahr-Jubiläum Worpswedes, und die Veranstalter wollen darum einen musikalisch Bezug zwischen Historie und dem bestehenden Charakter des Festivals herstellen. Dies soll zwischen 12. Oktober und 7. Dezember in vier Konzerten geschehen. Für die Auftaktveranstaltung am Freitag, 12. Oktober, 20 Uhr gastiert der Komponist und Dirigent Peter Ruzicka gemeinsam mit dem Minguet Quartett in Worpswede in der Bötjerschen Scheune, Bauernreihe 3a.

Als Intendant hat Ruzicka den Klang großer Opernhäuser und Festivals im In- und Ausland geprägt. Aktuell leitet er unter anderem das Philharmonische Staatsorchester Hamburg, und an der Hamburger Staatsoper wurde jüngst seine Oper „Benjamin“ uraufgeführt.

Das Minguet Quartett tritt bereits zum dritten Mal im Rahmen des Worpsweder Musikherbstes auf. Unter Ruzickas Leitung spielen die Musiker dessen 7. Streichquartett „…possible-à chaque-instant“ aus dem Jahr 2016 in Gegenüberstellung mit Beethovens Streichquartett cis-Moll, opus 13. Der Eintritt kostet 25 Euro, ermäßigt 20 Euro. Karten gibt es bei der Wümme-Zeitung, Hauptstraße 87 in Lilienthal (04298/ 27 04 65 10), bei Nordwest-Ticket (0421/ 36 36 36) oder bei der Worpswede Touristik (04792/ 93 58 20).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+