Ministerpräsident Stephan Weil im Interview "Das Land wird nicht mit einem Füllhorn kommen"

Ministerpräsident Stephan Weil hat seinen Worpswede-Besuch zu einem Abstecher nach Lilienthal genutzt. Im Redaktionsgespräch bei der WÜMME-ZEITUNG geht es um kommunale Finanzprobleme und die Corona-Krise.
20.06.2021, 18:00
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Von André Fesser Lars Fischer

Herr Ministerpräsident, Sie haben im vergangenen Jahr die Worpsweder Museen besucht, jetzt waren Sie im Moor unterwegs und auf der Hamme. Was nehmen Sie aus der Region mit?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren