Straßensperrung in Worpswede Neue Leitungen werden ab Freitag verlegt

Wegen Arbeiten für neue Ver- und Entsorgungsleitungen wird die Kreisstraße 10 „Hörenberg“ in Worpswede ab Freitag gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.
04.08.2022, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neue Leitungen werden ab Freitag verlegt
Von Dennis Glock

Worpswede. Der Bereich der Kreisstraße 10 „Hörenberg“ in Worpswede zwischen der Einmündung Am Hörenberg und der Kreuzung Bergedorfer Straße ist ab Freitag, 5. August, für den Auto- und Lastwagenverkehr voll gesperrt. Darüber informiert nun der Landkreis Osterholz in einer Pressemitteilung. Es sollen Ver- und Entsorgungsleitungen verlegt werden.  Diese Arbeiten sollen spätestens am Freitag, 19. August, beendet sein. Eine Umleitung über die Landesstraße 153 Ostendorfer Straße und Kreisstraße 28 Bergedorfer Straße ist ausgeschildert. Der Bereich bleibt für Radfahrende und Fußgänger passierbar.

Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt für den Ausbau der Kreisstraße 10 zwischen den Gemeinden Worpswede und Grasberg schreitet laut Landkreis voran. Ab Anfang kommenden Jahres erfolgt demnach der zweite Bauabschnitt auf Worpsweder Seite. Diese Arbeiten sollen laut Landkreis bis zum Ende des nächsten Jahres abgeschlossen sein. Im Vorfeld dieses Bauabschnitts werden nun neue Leitungen auf der Kreisstraße 10 „Hörenberg“ verlegt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+