Tischtennis-Bezirksliga Herren Eine gefühlte Niederlage für den TSV Worpswede

Der TSV Worpswede lässt gegen Findorff einen wichtigen Zähler liegen. Der FC Hambergen II erfüllt derweil seine Pflichtaufgabe souverän.
19.10.2021, 15:20
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Worpswede/Hambergen. Starke Doppel waren einst ein echtes Qualitätsmerkmal des Tischtennis-Bezirksligisten TSV Worpswede. Nun geraten sie immer mehr zur Achillesferse und kosteten Mirko Kück & Co. beim 8:8 zu Hause gegen die SG Findorff den im Abstiegskampf eigentlich so benötigten Sieg. Parallel verbuchte der FC Hambergen beim 9:2 in eigener Halle gegen Schlusslicht TSV Uesen den erwarteten Pflichterfolg.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren