Tischtennis-Bezirksliga Herren Eine gefühlte Niederlage für den TSV Worpswede

Der TSV Worpswede lässt gegen Findorff einen wichtigen Zähler liegen. Der FC Hambergen II erfüllt derweil seine Pflichtaufgabe souverän.
19.10.2021, 15:20
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Worpswede/Hambergen. Starke Doppel waren einst ein echtes Qualitätsmerkmal des Tischtennis-Bezirksligisten TSV Worpswede. Nun geraten sie immer mehr zur Achillesferse und kosteten Mirko Kück & Co. beim 8:8 zu Hause gegen die SG Findorff den im Abstiegskampf eigentlich so benötigten Sieg. Parallel verbuchte der FC Hambergen beim 9:2 in eigener Halle gegen Schlusslicht TSV Uesen den erwarteten Pflichterfolg.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren