Zahlreiche Baustellen

Vollsperrung zwischen Worpswede und Grasberg

Harte Geduldsprobe für Autofahrer: Zur Sperrung der Worpsweder Ortsdurchfahrt kommen ab 18. Oktober auch Arbeiten auf der Verbindung nach Grasberg. Zusätzlich gibt es Behinderungen in Mevenstedt ab 25. Oktober.
13.10.2021, 19:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Vollsperrung zwischen Worpswede und Grasberg
Von Lars Fischer

Worpswede/Grasberg. Zahlreiche Baustellen stellen die Geduld der Verkehrsteilnehmer in und um Worpswede auf die Probe. Wie berichtet wird in mehreren Bauabschnitten die Ortsdurchfahrt saniert, hinzukommen in der kommenden Woche Arbeiten an der Verbindung nach Grasberg sowie in der Woche darauf Behinderungen in Mevenstedt. Dort ist der Kreiendamm ab Schlußdorfer Straße bis Möwenstraße einschließlich des Kreuzungsbereichs Im Winkelmoor/Neuer Weg vom 25. bis 27. Oktober nicht befahrbar.

Wegen weiterer Leitungsarbeiten wird die Kreisstraße 10 zwischen Worpswede und Grasberg vom 18. Oktober bis zum 6. November in Teilen voll gesperrt. Wie berichtet wird die Verbindung in den nächsten Jahren komplett neu erstellt, um Schwierigkeiten mit dem moorigen Untergrund dauerhaft zu beseitigen. Dabei werden auch sämtliche Leitungen für Strom, Gas, Wasser und Abwasser, Telefon und Internet neu verlegt. Um die Ortschaften Neu-Otterstein und Seehausen an das bereits eingebaute neue Leitungsnetz anzuschließen, ist laut Landkreis Osterholz nun eine weitere Vollsperrung notwendig. Eine Umleitung über die Landesstraßen 153 - Worphauser Landstraße  und Wörpedorfer Straße - wird eingerichtet. Schulbusse sollen die Baustelle weiter durchfahren können.

Der Radweg muss voraussichtlich nur zeitweise gesperrt werden. Eine Umleitung ist dann über die K 29 (Adolphsdorf) und K 36 (Seehausen) vorgesehen. Die Vollsperrung wird zudem genutzt, um weitere Straßenbäume zu entfernen, die dem geplanten breiteren Neubau weichen müssen. Dafür hat der Kreis Ersatzpflanzungen vorgesehen. Den Leitungsarbeiten schließen sich dann im Jahr 2022 die Bauarbeiten der Fahrbahn und des Radweges an, die bis Ende 2023 dauern sollen. Dann wird es erneut zu Vollsperrungen auch über längere Zeiträume kommen.

Unterdessen kommen die Arbeiten an der Landesstraße 153 durch Worpswede weiter voran. Aktuell ist im zweiten Bauabschnitt die Osterweder Straße zwischen Autohaus Viohl und der Zufahrt zum Edeka-Supermarkt nicht passierbar. In der Woche vom 18. bis 23. Oktober soll dann der Abschnitt zwischen Viohl und der Einmündung Hembergstraße/Findorffstraße dran kommen, sodass in dieser Zeit diverse Grundstücke an der Osterweder Straße nicht erreichbar sind. Als Umleitung wird in beiden Fällen die Bergedorfer Straße vorgeschlagen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+