Jugendzentrum Die Scheune Worpsweder Pfingst-Festival fällt aus

Seit fast 50 Jahren kann man es sich zu Pfingsten beim Open-Air-Festival in Worpswede gut gehen lassen. In diesem Jahr wird nichts daraus. Das Festival wurde abgesagt.
29.03.2020, 10:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lars Fischer

Worpswede. Im kommenden Jahr steht das Jubiläum an: 2021 gibt es das Worpsweder Open-Air-Festival zu Pfingsten seit 50 Jahren. Es ist damit das vermutlich älteste Festival Deutschlands. Die Generalprobe dafür fällt aber ins Wasser. Der Veranstalter, das Jugendzentrum Die Scheune, hat das Open Air für dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Geplant waren vom 29. bis 31. Mai Auftritte von insgesamt elf Bands. Die Entscheidung sei in Zusammenarbeit mit dem Vorstand der evangelischen Kirchengemeinde, dem Träger der Einrichtung, gefallen. Es ist damit die erste Absage seit dem Start im Sommer 1971. „Erstmal sitzt die Enttäuschung bei uns sehr tief“, so der Leiter der Scheune, Andreas Griebe. Ob und in welchem Rahmen ein Nachholtermin möglich ist, kann er noch nicht sagen, er versuche, auf August oder September auszuweichen. Auch die geplante Ferienfreizeit der Scheune mit 60 Teilnehmern in Spanien wurde abgesagt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+