Einhellig beschlossen Neuer Gemeindewahlleiter für Worpswede

Nachdem Dietmar Höhn im vergangenen Jahr als Worpswedes Gemeindewahlleiter ausgeschieden ist, musste der Posten nun neu besetzt werden.
25.01.2023, 18:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neuer Gemeindewahlleiter für Worpswede
Von Dennis Glock

Worpswede. Die Gemeinde Worpswede hat einen neuen Gemeindewahlleiter. Der Verwaltungsangestellte und allgemeine Vertreter des Bürgermeisters Michael Blechmann wird dieses Amt ab sofort ausüben. Zur stellvertretenden Gemeindewahlleiterin wird die Verwaltungsangestellte Katrin Kehlert berufen. Dies wurde in der vergangenen Gemeinderatsitzung von den anwesenden Ratsmitgliedern einhellig beschlossen.

Laut Niedersächsischem Kommunalwahlgesetz (NKWG) wird das Amt des Gemeindewahlleiters durch den Hauptverwaltungsbeamten, also dem Bürgermeister wahrgenommen, der stellvertretende Gemeindewahlleiter ist nach derselben Vorschrift der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters. Bei einer Kandidatur des amtierenden Bürgermeisters darf dieser das Amt des Gemeindewahlleiters aber nicht ausüben. Dieses gilt grundsätzlich auch für die Zeit nach der Wahl des Bürgermeisters, da nicht vollständig auszuschließen ist, dass in der laufenden Wahlperiode sich die Gemeindewahlleitung beispielsweise mit nachträglichen Wahleinsprüchen oder anderen Verfahren befassen muss.

Für die Kommunalwahl im September 2021 wurde daher der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Dietmar Höhn, zum Gemeindewahlleiter berufen. Zum stellvertretenden Gemeindewahlleiter wurde der Verwaltungsangestellte Michael Blechmann berufen. Aufgrund des Ausscheidens von Dietmar Höhn sollte die Gemeindewahlleitung nunmehr neu besetzt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+