Worpswede: Knapp eine MiIllion Euro vom Land Worpswede bekommt wieder Bedarfszuweisung

Knapp eine MiIllion Euro bekommt von Worpswede voraussichtlich in diesem Jahr vom Land Niedersachsen. Damit ist die Gemeinde nach einem Jahr Unterbrechung wieder in die Bedarfszuweisung gerutscht.
13.07.2021, 15:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Worpswede bekommt wieder Bedarfszuweisung
Von Lars Fischer

Worpswede. Nach vielen Jahren bekam Worpswede 2020 keine Bedarfszuweisung des Landes Niedersachsen mehr. Genau wie in Grasberg war der Haushalt zwar weiterhin defizitär, für die Hilfspakete, mit denen Hannover finanzschwache Gemeinden unterstützt, reichte es aber nicht mehr aus. Wie sich jetzt zeigt, war dies nur eine Momentaufnahme, zumindest was Worpswede betrifft. Wie der Landtagsabgeordnete Axel Miesner mitteilte, ist der Künstlerort in diesem Jahr finanziell wieder so schlecht aufgestellt, dass er erneut in die Liste der Bedarfszuweisungsgemeinden aufgenommen wurde – für Grasberg gelte dies laut Miesner allerdings nicht.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren