Worpsweder Planungsausschuss CDU will Altes Rathaus zum Sozialamt machen

Die Worpsweder CDU schlägt einen Ringtausch vor: Das Sozialamt soll ins Alte Rathaus, die Kultureinrichtungen von dort in die ehemalige Schule umziehen. Der Planungsausschuss diskutiert die Idee am Montag.
18.07.2021, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
CDU will Altes Rathaus zum Sozialamt machen
Von Lars Fischer

Worpswede. Der Worpsweder Ausschuss für Umwelt, Planung und Infrastruktur kommt zu einer weiteren Sondersitzung vor der Sommerpause zusammen. Nachdem die vorherige Sitzung zum Thema Eichenhof in die Sporthalle verlegt wurde, tagt das Gremium nun am Montag, 19. Juli, wieder wie gewohnt ab 19 Uhr in der Diele des Rathauses an der Bauernreihe 1. Zuhörer finden begrenzt Plätze und können sich in zwei Fragestunden beteiligen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren