Online-Referate Forum der Lions zu Frauenrollen

Paula Modersohn-Becker steht für das Projekt Frauenort Worpswede, gleichzeitig ist sie Namenspatin des örtlichen Lions Club. Der beschäftigt sich nun in einem Online-Forum mit Frauenrollen gestern und heute.
10.05.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von lars Fischer

Worpswede. Der Worpsweder Lions-Club setzt sich in einer Online-Veranstaltung mit seiner Namenspatronin Paula Modersohn-Becker und dem Frauenbild zu ihrer und zur heutigen Zeit auseinander. Rund 90 Minuten lang soll es am Donnerstag, 20. Mai, ab 18.30 Uhr um die Frage „Woman unlimited – haben wir unser Ziel erreicht?“ gehen. Geplant waren die Vorträge und Diskussion in Präsenz: im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum Thema Frauenorte, das in Worpswede ebenfalls an der Person Modersohn-Becker festgemacht ist; nun wandert das Format ins Digitale ab. Ein Link zur Anmeldung ist auf der Club-Website www.lions-worpswede.de unter „Aktuelles“ hinterlegt. Die Teilnahme ist kostenlos, freiwillige Spenden sind willkommen.

Drei Referentinnen sind eingeladen: Claudia Kessler, Diplomingenieurin für Luft- und Raumfahrt, berichtet über die Chancen für eine erste deutschen Astronautin.

Carla Frese wird als freie Kunstvermittlerin das Besondere an Paula Modersohn-Becker im Kontext ihrer Zeit skizzieren und leitet über zu der Frage: „Haben Frauen es heute einfacher, sich künstlerisch und am Kunstmarkt durchzusetzen?“

Und Elisabeth Haderer, ehemalige Direktorin bei Lions International, wirft einen kritischen Blick auf die Frauenrolle in der eigenen Organisation. Erst seit 1987 sind Frauen bei den Lions als Vollmitglieder zugelassen; sie machen bislang nur rund 20 Prozent der Mitgliedschaft in den deutschen Clubs aus. Haderer möchte Wege aufzeigen, wie auch die „Löwinnen“ an Zahl und Einfluss gewinnen können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+