Worpsweder Orgelmusik

Konzert mit Sara Johnson Huidobro

Die musikalische Verbindung von Spanien und Norddeutschland steht im Mittelpunkt eines Konzerts von Sara Johnson Huidobro in der Worpsweder Zionskirche.
10.09.2021, 13:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Konzert mit Sara Johnson Huidobro
Von Lars Fischer

Worpswede. Sara Johnson Huidobro stellt im Rahmen der nächsten Worpsweder Orgelmusik ihr Solo-Programm “Confluencias” am Sonntag, 12. September, ab 17 Uhr in der Zionskirche vor. Sie will dabei an der Ahrend-Orgel die Einflüsse zwischen spanischer und norddeutscher Musik, die im 16. und 17. Jahrhundert entstanden, offenlegen. Zentralfiguren dieses Programms sind der blinde Organist aus Burgos, Antonio de Cabezón, und der Niederländer Jan Pieterszoon Sweelinck, der vor genau 400 Jahren starb.

Sara Johnson Huidobro absolvierte ihre Ausbildung am Konservatorium von León, in Aragón und an der Hochschule für Künste Bremen. Sie erhielt zahlreiche Preise und ist Mitgründerin des Ensembles Barrock'n'Roll. Seit 2021 ist die Spanierin Leiterin der Musikschule Strings in Bassum, an der sie auch Klavier und Cembalo unterrichtet. Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird aber um Spenden gebeten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+