Weltmusik in der Zionskirche Neustart bei der Worpsweder Orgelmusik mit Sibylle Kynast

Die Worpsweder Zionskirche nimmt ihre Konzertreihe "Orgelmusik" wieder auf. Zum Neustart gibt es Folklore mit Sibylle Kynast und ihrem Ensemble.
10.06.2021, 12:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neustart bei der Worpsweder Orgelmusik mit Sibylle Kynast
Von Lars Fischer

Worpswede. Auch für die Worpsweder Orgelmusik gibt es nach langer Wartezeit wieder eine Perspektive: Am Sonntag, 13. Juni, wird die beliebte Konzertreihe wie üblich ab 17 Uhr in der Zionskirche fortgesetzt. Für den Neustart hat Ulrike Dehning, die nach dem Weggang von Kantorin Lea Suter kommissarisch wieder die Organisation übernommen hat, die in Hepstedt lebende Musikerin Sibylle Kynast und ihr Ensemble spontan gewinnen können. Kynast, die schon mehrfach in Worpswede zu Gast war, stellt ihr aktuelles Programm „Jahreszeiten" mit Liedern zum Frühling, Sommer, Herbst und Winter in acht verschiedenen Sprachen vor. Die Musikerin und Sängerin, deren Karriere in den späten 1960er-Jahren begann und die mit der Band City Preachers an der Seite von so illustren Persönlichkeiten wie Alexandra, Inga Rumpf oder Udo Lindenberg bekannt wurde, präsentiert Folklore aus unterschiedlichsten Kulturkreisen. Wie gewohnt wird kein Eintrittsgeld für den Auftritt erhoben, aber um eine Spende gebeten. Die Plätze sind eingeschränkt und es gelten die üblichen Hygienevorschriften, eine Anmeldung ist aber nicht notwendig.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren