Worpsweder Orgelmusik Weihnachtliches von Praetorius in der Zionskirche

Das Ensemble La Protezione della Musica spielt Advents- und Weihnachtsmusik von Michael Praetorius in der Worpsweder Zionskirche. Für das Konzert gilt die 2G-plus-Regelung.
09.12.2021, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weihnachtliches von Praetorius in der Zionskirche
Von Lars Fischer

Worpswede. Auch für die Worpsweder Orgelmusik gilt die 2G-plus-Regel: Wer am Sonntag, 12. Dezember, ab 17 Uhr in der Zionskirche das Ensemble La Protezione della Musica erleben möchte, muss neben Genesungs- oder Impfnachweis auch einen aktuellen Test vorlegen. Dazu wird eine Teststation im Gemeindehaus eingerichtet, die ab 16.15 Uhr geöffnet ist. Die Tests sind kostenlos, wer "geboostert" ist, muss sich nicht mehr testen lassen. Auch der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird aber wie üblich um Spenden gebeten. Die Besucher können anschließend Advents- und Weihnachtsmusik von Michael Praetorius hören. Unter dem Titel "Es ist ein Ros entsprungen" erklingen bekannte und weniger bekannte Choräle, Motetten und geistliche Konzerte des vor 400 Jahren verstorbenen Komponisten. La Protezione della Musica widmet sich seit seiner Gründung 2015 vor allem der Musik des Frühbarock in den unterschiedlichsten Besetzungen. Das Ensemble unter der Leitung von Jeroen Finke wird in der Zionskirche von der neuen Grasberger Organistin Lisa Bork begleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+