Täter gesucht Zeugen behindern Raubüberfall in Worpswede

Drei Jugendliche sind am Montagabend gegen 20.50 Uhr Opfer eines versuchten Raubüberfalls in der Worpsweder Straße "An der Mühle" geworden. Zeugen in einem vorbeifahrenden Auto verhinderten Schlimmeres.
28.06.2022, 14:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zeugen behindern Raubüberfall in Worpswede
Von Dennis Glock

Worpswede. Drei Jugendliche aus Berlin, die sich auf einer Klassenfahrt in Worpswede befanden, sind am Montagabend Opfer eines versuchten Raubüberfalls in der Straße "An der Mühle" geworden. Wie die Polizei mitteilt, sprachen die bislang unbekannten Täter die drei 16-Jährigen gegen 20.50 Uhr an und fragten nach ihren Handys. Als die Jugendlichen die Herausgabe verweigerten, wurden sie in den Schwitzkasten genommen. Zeugen in einem vorbeifahrenden Auto verhinderten Schlimmeres, indem sie sich bemerkbar machten, woraufhin die Täter von den Jugendlichen abließen. Der Beschreibung nach soll es sich um zwei Männer und eine Frau gehandelt haben. Einer der Männer soll circa 190 Zentimeter groß und schwarz gekleidet gewesen sein. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat in Osterholz-Scharmbeck unter der Telefonnummer 04791/3070 zu melden. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+