Rollerfahrer übersieht Motorrad Zwei Schwerstverletzte bei Unfall in Worpswede

Weil ein Rollerfahrer einen hinter einem Auto fahrenden Motorradfahrer übersah, kam es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall auf der Kreisstraße 11 bei Worpswede.
30.04.2019, 17:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zwei Schwerstverletzte bei Unfall in Worpswede
Von Silke Looden

Worpswede. Zu einem schweren Motorrad-Unfall kam es am Dienstagnachmittag gegen 14.50 Uhr auf der Kreisstraße 11 in Richtung Worpswede. Ein 78-jähriger Rollerfahrer wollte von der Worpheimer Straße nach rechts auf die Waakhauser Straße abbiegen. Gleichzeitig bog ein Autofahrer von der Waakhauser Straße nach rechts auf die Worpheimer Straße ab. Der Rollerfahrer übersah dabei, dass hinter dem Auto noch ein Motorradfahrer auf der Waakhauser Straße in Richtung Worpswede unterwegs war. Die beiden Zweiräder krachten aufeinander. Dabei wurden beide Fahrer nach Angaben der Polizei schwerst verletzt. Der 41-Jährige wurde mit dem Hubschrauber, der 78-Jährige mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Kreuzung war wegen des Unfalls für eineinhalb Stunden gesperrt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+