In der Osterholzer Kreisverwaltung steht ab Oktober ein spezialisierter Berater zur Verfügung

Hilfe bei der Anerkennung von Abschlüssen

Landkreis Osterholz (lr). Für Menschen, die im Ausland einen Berufs- oder Studienabschluss erlangt haben, gibt es nun auch im Landkreis Osterholz einen regionalen Ansprechpartner, wenn man wissen möchte, ob die eigene Qualifikation auch in Deutschland anerkannt werden kann. Ab 2.
26.09.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode
Hilfe bei der Anerkennung von Abschlüssen

Özden Konuralp.

Landkreis Osterholz

Für Menschen, die im Ausland einen Berufs- oder Studienabschluss erlangt haben, gibt es nun auch im Landkreis Osterholz einen regionalen Ansprechpartner, wenn man wissen möchte, ob die eigene Qualifikation auch in Deutschland anerkannt werden kann. Ab 2. Oktober steht Özden Konuralp in der Kreisverwaltung in Osterholz-Scharmbeck jeden ersten Freitag im Monat von 9 bis 13 Uhr persönlich zur Verfügung. Er unterstützt Menschen dabei, den mit ihrer Ausbildung vergleichbaren Beruf in Deutschland zu identifizieren, die richtige Stelle für einen Antrag auf Anerkennung zu ermitteln und die Unterlagen für den Antrag zusammenzustellen. „Die Beratungsstelle hat in erster Linie eine Lotsenfunktion“, sagt der Mitarbeiter des kommunalen Jobcenters Arbeit im Landkreis Verden, das im Zuge des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ diese Beratung als Projektpartner des Landesnetzwerkes Niedersachsen auch in Osterholz anbietet. „Viele Menschen sind nicht darüber informiert, dass es die Möglichkeit gibt, im Ausland erworbene Ausbildungs- und Studienabschlüsse anerkennen zu lassen. Daher kommt es nicht selten vor, dass diese Menschen unter ihrem Qualifikationsniveau arbeiten“, so Konuralp. Mit allen Konsequenzen: Der Arbeitnehmer erhält ein geringeres Einkommen, dem regionalen Arbeitsmarkt fehlt eine potenzielle Fachkraft. Auch Arbeitgeber können sich mit Fragen zum Thema Anerkennung und Qualifizierung ausländischer Fachkräfte an die Beratungsstelle wenden.

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Sie steht allen offen, die in den Landkreisen Osterholz und Verden leben. Aufenthaltsstatus oder Staatsangehörigkeit spielen dabei keine Rolle. Für Fragen und Terminvereinbarungen ist Özden Konuralp telefonisch (0 42 31 / 1 56 65) oder per E-Mail (anerkennungsberatung@landkreis-verden.de) erreichbar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+