Grasberg

IGS Grasberg macht mit Lichterfest auf sich aufmerksam

Grasberg. Mit einem glanzvollen Lichterfest stimmte die Außenstelle Grasberg der Integrierten Gesamtschule Lilienthal-Grasberg, kurz IGS, am jüngsten Wochenende viele Kinder, Eltern und Jugendliche nicht nur auf die Vorweihnachtszeit, sondern auch schon jetzt auf das kommende Schuljahr ein.
18.11.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Petra Scheller

Mit einem glanzvollen Lichterfest stimmte die Außenstelle Grasberg der Integrierten Gesamtschule Lilienthal-Grasberg, kurz IGS, am jüngsten Wochenende viele Kinder, Eltern und Jugendliche nicht nur auf die Vorweihnachtszeit, sondern auch schon jetzt auf das kommende Schuljahr ein.

Bunte Laternen, Lichthäuser, verzierte Kerzen, selbstgebastelte Lichterketten, buntbeklebte Lichtgläser und geflochtene Weidenfackeln wurden im Foyer zum Kauf angeboten und fanden reißenden Absatz. „Der Förderverein hatte die Idee zu diesem Fest, und wir waren gleich hellauf begeistert“, erzählt Schulleiterin Karina Kögel-Renken während sie umringt von Grundschulkindern und deren Eltern individuelle Fragen beantwortet.

Die Schule nutzte die Chance, um in dieser besonderen Atmosphäre eine Schulbegehung für Interessierte aller umliegenden Grundschulen anzubieten. Das Interesse war beachtlich. Viele ergriffen die Gelegenheit, um das Schulgebäude, die Lehrerinnen und Lehrer, die Arbeit des Fördervereins und auch schon Kinder an der Schule kennenzulernen.

Für besonderen Bühnenglanz sorgten beim Lichterfest der Gesamtschule die Tänzerinnen und Tänzer eines Sternentanzes. Großen Andrang registrierten die Organisatoren an der Geisterbahn sowie beim Gläser bekleben und Kränzebinden im Kunstraum. Stockbrot und Bratwürstchen wurden vor der Schule gegrillt – mit Blick auf ein Lichtermeer aus Laternen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+