Worpswede In Worpswede tagt der Planungsausschuss

Worpswede. Die Vorstellung des geänderten Entwurfs für die Außenbereichssatzung Überhamm steht im Mittelpunkt einer Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung und Infrastruktur, zu der die Gemeinde Worpswede einlädt. Die Kommunalpolitiker treffen sich am Montag, 30.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Die Vorstellung des geänderten Entwurfs für die Außenbereichssatzung Überhamm steht im Mittelpunkt einer Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung und Infrastruktur, zu der die Gemeinde Worpswede einlädt. Die Kommunalpolitiker treffen sich am Montag, 30. November, um 19 Uhr in der Ratsdiele. In der öffentlichen Sitzung stehen auch Beratungen über den Bebauungsplan „Südlich am Kniependamm“ im Ortsteil Mevenstedt auf der Tagesordnung.

Außerdem geht es um die Änderung des Bebauungsplanes „Neu Helgoland“ und die Kennzeichnung von Busparkplätzen auf dem großen Parkplatz und um das Leader-Programm 2016.

Laut einem Ratsbeschluss aus dem Jahr 2010 ist auf dem großen Parkplatz die Schaffung von drei Busparkplätzen und zwei Bushalteplätzen vorgesehen. Da die entsprechenden Markierungen aber fehlen, pflegen Busfahrer sich häufig auf eigene Faust zu organisieren und parallel zur Bergstraße zu parken – wohl auch, um in den Genuss des Schattens zu kommen, den einige Bäume spenden.

Für die Bürger ergibt sich während der Sitzung zweimal die Gelegenheit, Fragen an die Vertreter der Verwaltung und an die Ausschussmitglieder zu stellen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+