Info zum „Werdenfelser Weg“

Cuxhaven. Seit 2007 besteht das Projekt "Werdenfelser Weg", mit dem die Grundrechte von Menschen geschützt werden sollen, die sich aufgrund psychischer Probleme in stationärer Behandlung befinden. Auf Grundlage des Betreuungsgesetzes sollen freiheitsentziehende Maßnahmen vermieden werden – die Betreuungsstelle des Landkreises Cuxhaven lädt Interessierte für Montag, 5. November, zu einer Informationsveranstaltung ins Kreishaus ein. Zwischen 14 und 17 Uhr referieren Mit-Initiator Joseph Wassermann, Richter Axel Döscher, Berufsbetreuerin Katrin Lübsen, DRK-Heimleiter Peter Seuferling und Eckhard Junge von der Heimaufsicht über die Ziele des bundesweiten Projektes. Die Teilnahme kostet 15 Euro (ehrenamtliche Betreuer zahlen nichts). Anmeldungen sind unter Telefon 04721/5918311 möglich.
26.10.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Cm

Cuxhaven. Seit 2007 besteht das Projekt "Werdenfelser Weg", mit dem die Grundrechte von Menschen geschützt werden sollen, die sich aufgrund psychischer Probleme in stationärer Behandlung befinden. Auf Grundlage des Betreuungsgesetzes sollen freiheitsentziehende Maßnahmen vermieden werden – die Betreuungsstelle des Landkreises Cuxhaven lädt Interessierte für Montag, 5. November, zu einer Informationsveranstaltung ins Kreishaus ein. Zwischen 14 und 17 Uhr referieren Mit-Initiator Joseph Wassermann, Richter Axel Döscher, Berufsbetreuerin Katrin Lübsen, DRK-Heimleiter Peter Seuferling und Eckhard Junge von der Heimaufsicht über die Ziele des bundesweiten Projektes. Die Teilnahme kostet 15 Euro (ehrenamtliche Betreuer zahlen nichts). Anmeldungen sind unter Telefon 04721/5918311 möglich.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+