Grünabfallsammlung im November Jedes Haus wird angefahren

Landkreis Cuxhaven. Um den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Cuxhaven die Entsorgung von Laub und Strauchschnitt zu erleichtern, bietet die Abfallwirtschaft des Landkreises auch in diesem Jahr eine Grünabfallsammlung an jedem bebauten Grundstück an. Folgendes ist aus Sicht der Kreisverwaltung aber zu beachten:
21.10.2010, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Harry Laube

Landkreis Cuxhaven. Um den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Cuxhaven die Entsorgung von Laub und Strauchschnitt zu erleichtern, bietet die Abfallwirtschaft des Landkreises auch in diesem Jahr eine Grünabfallsammlung an jedem bebauten Grundstück an. Folgendes ist aus Sicht der Kreisverwaltung aber zu beachten:

Laub, Rasenschnitt und andere weiche Pflanzenabfälle müssen in Papiersäcken, die der Landkreis vorgeschrieben hat, bereitgestellt werden. Grünabfallsäcke sind in den unten aufgeführten Verkaufsstellen erhältlich. Ein Grünabfallsack kostet 40 Cent und fasst etwa 100 Liter. Er darf erst etwa eine Woche vor dem Abfuhrtag befüllt werden. Außerdem muss der Grünabfallsack offen bereitgestellt werden.

Gehölzschnitt wird nur abgefahren, wenn er mit der vom Landkreis vorgegebenen Grünabfallschnur gebündelt worden ist. Die Schnur ist etwa 200 Zentimeter lang und kostet 20 Cent. Damit lässt sich Strauchschnitt bis zu einem Durchmesser von 50 Zentimeter bündeln. Der Strauchschnitt darf dabei aus Transportgründen nicht länger als zwei Meter sein.

Die Preise stellen die Beschaffungs- und Verteilkosten für Säcke und Schnüre dar. Die eigentlichen Entsorgungskosten des Grünabfalls werden wie zuvor aus dem Gebührenhaushalt der Abfallwirtschaft bestritten. Insgesamt erhofft sich die Abfallwirtschaft ein wirtschaftlicheres Verfahren, da die Entsorgungskosten durch das schnellere Einsammeln und einen niedrigen Störstoffanteil geringer gehalten werden können.

Die Abfuhr beginnt in den jeweiligen Gebieten ab sechs Uhr. Anders als in früheren Jahren gibt es keine Mengenbegrenzung. Aber auch in diesem Herbst gilt: Angefahren wird jedes bebaute Grundstück. Der Grünabfall muss dabei am jeweiligen Grundstück verbleiben. Gemeinschaftshaufen werden nicht entsorgt.

Mit der Sammlung sind die Entsorgungsfirmen Nehlsen und Meyer beauftragt. Sollte der Grünabfall an einem Grundstück versehentlich nicht entsorgt worden sein, kann die Entsorgungsfirma Nehlsen unter der Telefonnummer 0171/5652856 kurzfristig direkt unterrichtet werden. An folgenden Sonnabenden wird die Abfuhr in unserem Verbreitungsgebiet stattfinden: Am 13. November in den Samtgemeinden Beverstedt und Hagen. Am 20. November in der Gemeinde Loxstedt.

Die Grünabfallannahmestellen haben ein letztes Mal am 27. November in diesem Jahr geöffnet. Nach diesem Zeitpunkt haben in unserem Verbreitungsgebiet nur noch die Kompostierungsanlagen in Beverstedt, Sellstedt und Sandstedt geöffnet. Anschriften und Öffnungszeiten finden sich im Abfallkalender und im Internet.

Die Verkaufsstellen für Grünabfallsäcke und Grünabfallschnüre:

Samtgemeinde Beverstedt: Beverstedt, Aktiv Discount, Logestraße. 41; Lunestedt, AK-Supermärkte Krause, Wesermünder Straße 1.

Samtgemeinde Hagen: Bramstedt, Bäckerei und Lebensmittel Kladny, Auf der Klust 2; Hagen, Aktiv-Discount, Amtsdamm 78; Papier & Co., Inh. I. Krull, Amtsdamm 38; Uthlede, Lebensmittelmarkt Bellmer, Ellhornstraße. 2.

Gemeinde Loxstedt: Dedesdorf, Edeka-Markt Campsen, Landwürdener Straße 32; Loxstedt, Nehlsen GmbH & Co.KG, Rudolf Diesel Straße 2; Schoolmann Bürobedarf, Bahnhofstraße 24; Seedorf Porzellan Hausrat, Bahnhofstraße 30.

Fragen zur Grünabfallsammlung beantwortet die Abfallberatung des Landkreises unter Telefon 04721/662606, unter Fax 04721/662538 oder per E-Mail unter abfallberatung@landkreis-cuxhaven.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+