Volksbank feiert 50-jähriges Bestehen in Tarmstedt Jubilar verteilt Geschenke

Tarmstedt (es). 50 Jahre gibt es die Volksbank in Tarmstedt. Bei der Geburtstagsfeier im Tarmstedter Hof zeigte sich das Geldinstitut spendabel und übergab insgesamt 7000 Euro Fördergelder an 13 Vereine und Einrichtungen aus der Region.
23.09.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

50 Jahre gibt es die Volksbank in Tarmstedt. Bei der Geburtstagsfeier im Tarmstedter Hof zeigte sich das Geldinstitut spendabel und übergab insgesamt 7000 Euro Fördergelder an 13 Vereine und Einrichtungen aus der Region. Das Kultur-Forum freut sich über 1000 Euro. Jeweils 500 Euro gehen an die Kindergärten „Fasanenweg“ und „Rasselbande“, den Förderverein der Grundschule Tarmstedt, den Schulverein der KGS Tarmstedt, die Tarmstedter Feuerwehr, den Heimatverein Steinfeld, den Sportschützenverein Tarmstedt, den Reitverein Tarmstedt, den TuS Tarmstedt, den FC Ummel, den Chor Froh-Gestimmt SG Tarmstedt sowie den Förderverein Ummelbad Hepstedt.

Im Laufe des Abends wurden auch langjährige Mitglieder der Genossenschaftsbank geehrt: Steffen Postels, Schnakenmühlen (seit 1954 Mitglied der Genossenschaftsbank über die ehemalige Volksbank Sittensen), Rainer Zerbe, Hepstedt (seit 1965 dabei), Ewald Fink, Tarmstedt, und Walter Dibowski, Tarmstedt (beide 1969) sowie Hannelore Schloh, Hepstedt (1970). Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Chor Froh-Gestimmt.

Die Volksbank in Tarmstedt wurde am 16. September 1965 in einem früheren Büro der Gemeindeverwaltung als Zweigstelle der Volksbank Zeven eröffnet. In den ersten Jahren wurde sie von Zeven aus bedient, heißt es in der Tarmstedter Chronik. Ab 1970 wurde die Ein-Mann-Zweigstelle von Fritz Bruns aus Tarmstedt geführt. Die gute Geschäftsentwicklung machte einen Um- und Erweiterungsbau erforderlich. Am 6. September 1978 eröffnete die umgebaute Volksbank am Jan-Reiners-Platz. Die Filiale setzte die positive Entwicklung fort, was im Jahre 1995 den Umzug in ein größeres Gebäude unumgänglich machte. Man entschied sich für die Poststraße 5, eines der ältesten Gebäude Tarmstedts, in dem die Volksbank bis heute vertreten ist.

Laut Volksbank-Vorstand Werner Bruns mache die Tarmstedter Filiale etwa ein Zehntel der gesamten Zevener Volksbank eG aus. Das sei ein beeindruckender Wert, da dies in der relativ kurzen Zeit von 50 Jahren erreicht wurde.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+