Kamingeschichten im Schluh

Geschichten am Kaminfeuer werden am heutigen Freitag, 5. Februar, wieder im Worpsweder Haus im Schluh zu hören sein.
05.02.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Geschichten am Kaminfeuer werden am heutigen Freitag, 5. Februar, wieder im Worpsweder Haus im Schluh zu hören sein. Erzählt werden sie von Berit Müller, Urenkelin von Martha und Heinrich Vogeler, die damit an eine alte Tradition anknüpft. Die Feuerstelle bildete stets den Mittelpunkt der alten Fachwerk-Bauernhäuser, und darum werden die mit Tee aus dem Samowar versüßten Anekdoten und die Geschichte des Hauses am offenen Kamin im Flett des Webhauses kredenzt. Der gemütliche Abend beginnt um 17.30 Uhr und dauert anderthalb Stunden. Anmeldungen unter 0 47 92 / 93 58 20, Eintritt: zehn Euro. Martha Vogeler hatte die alten Fachwerkhäuser einst in den Schluh versetzen lassen, um dort mit ihren Töchtern zu leben und Museum, Weberei und Pension zu betreiben.

MSÖ·FOTO: FR

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+