„Gesicht des Katasteramts“

Abschied nach fast 49 Jahren

Bernd Wedelich ist nach 48 Jahren und neun Monaten in den Ruhestand gegangen. Er hat mit Ausnahme des Wehrdienstes die gesamte Zeit im Katasteramt Osterholz-Scharmbeck gearbeitet.
08.05.2021, 06:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Abschied nach fast 49 Jahren
Von Bernhard Komesker
Abschied nach fast 49 Jahren

Bernd Wedelich (Mitte) mit Direktorin Viola Rickel und Amtsleiter Joachim Suppe.

Katasteramt Osterholz-Scharmbeck

Landkreis Osterholz. Das Katasteramt in Osterholz-Scharmbeck hat seinen langjährigen Mitarbeiter Bernd Wedelich in den Ruhestand verabschiedet. Er war dort seit 1. August 1972 tätig - unterbrochen lediglich durch den Wehrdienst. Annähernd 25 Jahre lang arbeitete Wedelich in der Auskunft, dem heutigen Kundenzentrum. Er fertigte zudem Lagepläne an und trug Mitteilungen des Grundbuchamts ins Liegenschaftskataster ein.

Wedelich sei "das Gesicht des Katasteramtes Osterholz-Scharmbeck“ gewesen, wie die Leiterin der Regionaldirektion Otterndorf, Viola Rickel, bei der Verabschiedung dankbar feststellte. Nach Mitteilung von Amtsleiter Joachim Suppe galt der Nun-Pensionär als zuverlässiger Ansprechpartner für Verwaltungen und andere Kunden, darunter auch viele Archiv- und Heimatforscher, welche die historischen Kenntnisse des "Kataster-Urgesteins" zu schätzen wussten. Wedelich erklärte, die große Abschiedsfeier werde nachgeholt, wenn das Pandemiegeschehen es erlaube.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+