Jugendhilfevereinbarung Tauziehen um Kita-Mittel

Nach der jüngsten Erhöhung und Dynamisierung der sogenannten Platzpauschalen fordern die Gemeinden vom Landkreis Osterholz weiterhin mehr Unterstützung bei der Kindertagesbetreuung. Es geht um Millionenbeträge.
20.07.2021, 17:33
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Tauziehen um Kita-Mittel
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Mit der Jugendhilfevereinbarung nehmen die Kommunen dem Landkreis Osterholz die Aufgabe der Kindertagesbetreuung ab. Seit Jahren wird darum gerungen, wie hoch die Entschädigung dafür ausfallen sollte - und trotz mehrfacher Anhebung ist das Ganze aus Sicht der Rathäuser nicht auskömmlich, vor allem, seit das Land 2018 den Wegfall der Elternbeiträge verfügte und dies nur teilweise kompensierte. Aktuell liegt dem Landkreis weiter eine förmliche Kündigung der Stadt Osterholz-Scharmbeck zum Jahresende vor. "Wir sind mit den Gemeinden im Gespräch", sagte die Kreisdezernentin Heike Schumacher dazu jetzt im Jugendhilfeausschuss.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren