Kommentar zum Impffortschritt

Verplant

Niedersachsen hat sich verplant, der Impffortschritt wird sich infolge des Impfstoffmangels verlangsamen. Damit überstrapaziert die Landesregierung die Geduld der Menschen, kommentiert André Fesser.
16.05.2021, 06:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Verplant
Von André Fesser
Verplant

Das Impftempo wird sich in den Landkreisen Osterholz und Rotenburg verlangsamen. Der Impfstoff ist knapp.

CARMEN JASPERSEN

Meinte man es mit unserer Regierung gut, dann würde man sie als sprunghaft bezeichnen. Tatsächlich trifft es der Ausdruck "verplant" wohl noch besser. Noch Ende April war vielfach vom Impfturbo die Rede, den man zünden wolle. Mitte Mai klingt das schon wieder anders: der Impfstoff knapp, viele Erstimpfungen auf Eis gelegt, Terminabsagen nicht ausgeschlossen. Das trifft Menschen, die sich gerade darauf vorbereiten, vielleicht doch noch durchgeimpft in den Sommerurlaub starten zu können, natürlich hart. Und es stellt abermals deren Geduld auf die Probe.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen