Kreisentwicklungskonzept 2030 Zoff um Moorschutz und Mobilität

Der Landkreis Osterholz lässt seinem Kreisentwicklungskonzept 2030 nun ein Klimaschutzkonzept und ein Mobilitätskonzept folgen. Den Grünen geht es zu langsam, die Bürgerfraktion hat Zweifel an den Prioritäten.
09.12.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Zoff um Moorschutz und Mobilität
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Es war nur ein winziger Mosaikstein im Vortrag von Amtsleiterin Jana Lindemann, doch er sorgte für allerhand Zoff im Kreistagsausschuss für Wirtschaft, Kultur und Tourismus. Lindemann hatte ein erstes Zwischenfazit zum Kreisentwicklungskonzept 2030 vorgelegt, das der Kreistag im Frühjahr 2021 verabschiedet hatte. Demnach habe die Verwaltung mit der Umsetzung begonnen; es bleibe aber noch viel zu tun, so die Leiterin der Amtes für Kreisentwicklung.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren