Kreditinstitut blickt zufrieden auf Entwicklung im ersten Halbjahr 2010 zurück

Kreissparkasse: Voll im Plan

Osterholz-Scharmbeck. Der Vorstand der Kreissparkasse Osterholz (KSK) blickt zufrieden auf die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2010 zurück. 'Wir liegen voll im Plan', hieß es am Dienstag.
14.07.2010, 05:25
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Kreissparkasse: Voll im Plan
Von Michael Rabba

Osterholz-Scharmbeck. Der Vorstand der Kreissparkasse Osterholz (KSK) blickt zufrieden auf die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2010 zurück. 'Wir liegen voll im Plan', betonten gestern der Vorstandsvorsitzende Werner Hampel, Vorstandsmitglied Ulrich Messerschmidt und das stellvertretende Vorstandsmitglied Lars Pfeilsticker. Die Lage sei bei einer konstanten Bilanzsumme 'durch Stabilität und Substanz' gekennzeichnet, die Kreissparkasse weiterhin 'mit Abstand Marktführer im Osterholz-Scharmbeck'.

Der Bestand an Immobilien-Krediten habe in den ersten sechs Monaten des Jahres im Vergleich zu 2009 um 13,5 Millionen Euro gesteigert werden können, so Hampel. Das sei ein Plus von drei Prozent. Maßgeblich für diese Entwicklung sei der Anstieg der Kredit-Zusagen für private Immobilienfinanzierungen. Die Berater im Baufinanzierungs-Center der KSK 'haben reichlich zu tun', sagte Messerschmidt.

Die Einrichtung dieses Centers vor anderthalb Jahren mit seinem Angebot einer 'ganzheitlichen Beratung rund um die Immobilie', dem sogenannten Immobilien-Check, habe sich bewährt. 'Das war ein Glücksgriff.' 'Die selbstgenutzte Immobilie ist in unserer Region weiterhin die richtige Entscheidung und eine super Altersvorsorge', unterstrich Hampel.

Stark nachgefragt worden seien im ersten Halbjahr auch die sogenannten Forward-Darlehen. Mit dieser Finanzierungsvariante könnten sich Immobilienbesitzer die zurzeit recht günstigen Zinsen bereits für einen in der Zukunft anstehenden Zinsanpassungstermin sichern.

Auch die Einlagenseite habe sich 'prächtig entwickelt', so Hampel und Messerschmidt. Die Kundeneinlagen seien im ersten Halbjahr um 7,4 Millionen Euro auf 835 Millionen Euro angewachsen. Nachgefragt worden seien insbesondere Spareinlagen mit einer geldmarktnahen Verzinsung - angesichts derzeit niedriger Einlagezinsen wollten sich die Kunden nicht langfristig binden. Auch im Bereich der Wertpapiere und Investmentfonds habe die KSK 'erfreuliche Zuwächse' verbuchen können. Nachgefragt worden seien vor allem sicherheitsorientierte Anlageformen. Messerschmidt: 'Sicherheit und Investmentfonds schließen sich nicht aus.'

Im Geschäftsfeld Versicherungen habe die KSK im ersten Halbjahr 2010 gleich 'in zweierlei Hinsicht punkten' können, erläuterten die Vorstandsmitglieder. Es hätten deutlich mehr Lebens- und Personenversicherungen, geförderte Altersvorsorgen und Sachversicherungen vertrieben werden können, als geplant.

Stolz sei man auf die Auszeichnung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes und der Öffentlichen Versicherungen, so Messerschmidt - die KSK gehöre damit zur 'Gala der Besten', sprich zu den 'Top 50 Sparkassen in Deutschland' in Sachen Kundenberatung. 'Wir sind keine Fernbank, sondern eine Bank mit starken persönlichen Kontakten' - dank der insgesamt 23 Geschäftsstellen im Landkreis. Dass die KSK auf Präsenz vor Ort setze, habe einmal mehr die Neueröffnung der Filiale in Schwanewede gezeigt.

Im ersten Halbjahr 2010 hat die Kreissparkasse insgesamt rund 120000 Euro für Projekte und Organisationen im Kreis gespendet - im Bestreben, die Entwicklung und Attraktivität der Region zu fördern, 'wollen wir das auch im zweiten Halbjahr so weitermachen', sagte Messerschmidt.

Alles andere als zufrieden ist der KSK-Vorstand mit Plänen der EU-Kommission, das Einlagensicherungssystem von Banken und Sparkassen auf die Summe von 100000 Euro festzulegen. 'Unser Einlagensicherungssystem ist unbeschränkt, das wäre eine Verschlechterung für unsere Kunden', so Hampel und Messerschmidt. 'Wir werden für unser System kämpfen.'

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+