Carmen Ehlers Franke gewählt Landfrauen haben eine neue Chefin

Von Peter von Döllen
22.01.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Von Peter von Döllen

Holste. Die Landfrauen Steden und Umgebung haben eine neue Chefin, wie die scheidende Vorsitzende Lisa Schwarmann schmunzelnd kommentierte. Sie gratulierte ihrer Nachfolgerin Carmen Ehlers Franke zum neuen Amt als Vorsitzende des Vereins. Die Mitglieder wählten Ehlers Franke bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Bodenstab einstimmig. Schwarmann hatte bereits letztes Jahr angekündigt, nach zehn Jahren kein weiteres Mal zu kandidieren. Mit Carmen Ehlers Franke haben die Landfrauen eine Nachfolgerin gefunden, die erst seit letztem Jahr Mitglied ist. Ihr Mann sei Soldat, erzählte sie. Deshalb sei sie öfter umgezogen. Jetzt wolle sie aber hier bleiben. "Ich möchte Tradition und Modernes verbinden", kündigte die neue Vorsitzende an. Außerdem hoffe sie auf eine Verjüngung. "Dafür brauche ich eure Hilfe", bat Ehlers Franke. Der Verein habe einiges zu bieten, auch für jüngere Frauen. "Vielleicht bringt ihr einfach mal eure Nachbarin mit."

Auch die langjährige Kassenführerin Magda Ahrens trat nicht wieder an. Ihr Amt übernahm Gudrun Müller. Sabine Suhling wurde zur Vertreterin gewählt und Hilde Dockwarder ist Ortsvertrauensfrau in Steden. Frauke Otten bleibt Schriftführerin.

Die Ehrungen überlies die neue Vorsitzende noch dem alten Team. Schwarmann ehrte Irmgard Brünjes für 50 Jahre Mitgliedschaft. Auf jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft können Renate Bullwinkel, Thea Tiedmann und Gerlinde Breden zurückschauen. Eine ungewöhnliche Ehrung wurde Gertrud von Oehsen zuteil. Sie ist seit 25 Jahren als zweite Vorsitzende im Vorstand tätig.

Die neue Vorsitzende Ehlers Franke hatte gleich eine unbequeme Aufgabe. Sie trug den Wunsch des Vorstands einer Beitragserhöhung vor. Die Mitglieder stimmten einstimmig für den Vorschlag. Mit einem Sprung von 15 auf 25 Euro ist das eine deutliche Steigerung, gab Ehlers Franke zu. Doch mit dem bisherigen Satz bleibe nur ein kleiner Spielraum. "Wir sind ein Bildungsverein", erinnerte sie. Nach der Erhöhung sei der Verein nun bei der Einladung von Referenten flexibler. "Wir wollen auch etwas Neues und das ist teuer." Einzige Alternative wären Eintrittsgelder für die Vorträge gewesen.

Für das laufende Jahr haben die Landfrauen schon einige Vorträge im Blick. Aber auch das weitere Programm kann sich sehen lassen. Fest stehen schon zwei mehrtägige Fahrten. Vom 17. bis 27. Mai geht es in die Toskana, wie Hilde Dockwarder informierte. Und vom 13. bis 17. September wollen die Landfrauen Usedom einen Besuch abstatten.

Eine Fahrradtour Anfang Mai und eine Tagesfahrt sollen das Tourprogramm abrunden. Termin und Ziel der Tagesfahrt sind aber noch offen. Favoriten sind die Landesgartenschau in Norderstedt und eine Besichtigung des Airbuswerkes in Finkenwerder.

Landfrauenverein Steden und Umgebung

Mitglieder: 62

Vorsitzende: Carmen Ehlers Franke

Info unter Tel. 04748-3887 (Hilde Dockwarder)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+