Schwimmlernkurse Streit ums Seepferdchen

Der Kreis Osterholz will Anreize schaffen, damit Kinder bis zur dritten Klasse stark verbilligte oder kostenlose Seepferdchen-Kurse nutzen können. Wann der geförderte Schwimmunterricht startet, ist umstritten.
04.06.2021, 16:54
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Streit ums Seepferdchen
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Die Wiedereröffnung der Bäder im Kreisgebiet bringt Politik und Verwaltung im Landkreis Osterholz in Zugzwang: Wann ist der geeignete Zeitpunkt, das lange geplante Förderprogramm zu starten, das Kindern bis zum Ende des dritten Schuljahrs zum Seepferdchen-Abzeichen verhelfen soll? An dieser Frage schieden sich im Sportausschuss des Kreistags jetzt die Geister. Schwanewede hat seit Donnerstag geöffnet, die Kreisstadt will am Montag nachziehen, jedoch vorerst ohne Schwimmkurse. Auch Lilienthal, Hambergen und Worpswede planen eingeschränkte Öffnungen ab 7. Juni.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren