Bahnlinie Osterholz-Stade "Strecke war nie stillgelegt"

Der Landkreis Osterholz sieht keine rechtlichen Hürden, wieder mehr Personen- und Güterzüge auf der Moorexpress-Strecke fahren zu lassen; es fehle nur der Markt dafür. Die Bürgerfraktion zeigt sich beunruhigt.
16.07.2021, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Die Reaktivierung der Moorexpress-Strecke für den Personennahverkehr zwischen Stade und Osterholz-Scharmbeck ist kommunalpolitisch gewünscht und sie könnte mit einer eigenen Machbarkeitsstudie demnächst auch neuen Schub erhalten (wir berichteten). Wie aber steht es um den Güterverkehr auf den 48 Gleiskilometern, die von der EVB GmbH als Eigentümerin seit einiger Zeit punktuell erneuert werden? Das wollte Wilfried Pallasch (Bürgerfraktion) jetzt von der Osterholzer Kreisverwaltung wissen und erfuhr zu seiner Überraschung: Die Nutzung der Strecke für Personen- wie Güterzüge ist jederzeit möglich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren