Online-Buchungen Impftermine stark gefragt

Der Landkreis Osterholz bietet seit Dienstag die Möglichkeit der Online-Buchung für Impftermine in seiner Station in Buschhausen an. Das Angebot für die erste Betriebswoche war in kürzester Zeit vergeben.
30.11.2021, 14:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von fea/bko

Landkreis Osterholz. An diesem Mittwoch eröffnet der Landkreis Osterholz eine neue stationäre Impfstation in der Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck. Die Einrichtung entsteht, wie berichtet, in den ehemaligen „Medimax“-Räumen am Hördorfer Weg 46. Dort würden nun die ersten Termine für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen angeboten, teilte eine Kreishaussprecherin mit. Geimpft werden soll an sechs Tagen in der Woche von 8 bis 21 Uhr. Geimpft wird mit Biontech und Moderna, bei Erstimpfungen auf Wunsch auch mit Johnson & Johnson.

Der Landkreis reagiert damit nach Angaben aus dem Kreishaus auf die besonders hohe Nachfrage aus der Bevölkerung, insbesondere nach Auffrischungsimpfungen. Um Warteschlangen, wie zuletzt in bei der offenen Impfaktion in Schwanewede, zu vermeiden, hat die Kreisverwaltung eine Online-Terminvergabe eingerichtet. Das System wurde am Dienstag unter www.landkreis-osterholz.de/corona-impfung für die Terminvereinbarung freigeschaltet, jedoch zunächst nur für die erste Betriebswoche.

Die Termine waren am Dienstag, ähnlich wie fürs Adventsimpfen am Sonntag im Krankenhaus, schnell vergeben, sodass sich in den sozialen Medien zu anerkennenden Rückmeldungen auch einiger Unmut gesellte. Die Verwaltung teilte dazu auf Facebook mit: "Je nach Verfügbarkeit der Impfstoffe werden regelmäßig weitere Zeitfenster für die kommenden Wochen freigeschaltet." Voraussichtlich könnte sich wochenends  oder montags ein Blick auf das Portal lohnen. Landrat Bernd Lütjen hatte am Montagabend erklärt, Impfstoff sei in ausreichender Menge vorhanden, er bitte aber um Geduld: „Mir ist bewusst, dass insbesondere in der Anfangszeit nicht alle Personen, die sich schnellstmöglich eine Booster-Impfung wünschen, auch einen Termin erhalten können."

Der Landkreis sei bemüht, möglichst viele Termine in den kommenden Wochen anzubieten. Ein weiteres, inzwischen ausgebuchtes Angebot ist zum Beispiel für Donnerstag, 2. Dezember, von 8.30 bis 16 Uhr im Haus der Kulturen in Osterholz-Scharmbeck, Beethovenstraße 15, geplant. Informationen zum Corona-Virus hat die Verwaltung unter www.landkreis-osterholz.de/corona zusammengefasst.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+