Landkreis Osterholz Steigendes Schutzbedürfnis

Die Katastrophenschutzbehörde beim Landkreis Osterholz sieht sich hinreichend vorbereitet auf Krisen von lokaler oder regionaler Tragweite. Ein Sprecher sagte, ein Ausbau sei geplant, Einzelheiten aber geheim.
12.05.2022, 05:00
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Steigendes Schutzbedürfnis
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Der Niedersachsen-Check hat es gezeigt: Viele Menschen zwischen Nordsee und Harz glauben, dass in ihrem Bundesland nicht genug für den Zivil- und Katastrophenschutz getan wird. Diese Ansicht vertraten Ende April 80 Prozent der Befragten bei der repräsentativen Umfrage niedersächsischer Tageszeitungen in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Forsa. Die Osterholzer Kreisbehörde sieht sich für Krisen von lokaler oder regionaler Tragweite hinreichend gewappnet, erklärt dazu Verwaltungssprecher Sven Sonström auf Nachfrage. Gemeint seien etwa Naturkatastrophen oder ein großflächiger Stromausfall.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren