Corona-Entwicklung in Osterholz und Rotenburg Inzidenzwerte sinken weiter

Die Inzidenzwerte in der Region sind über das Wochenende weiter gesunken. Somit stehen neue Lockerungen bevor.
25.05.2021, 18:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Inzidenzwerte sinken weiter
Von André Fesser

Landkreise Osterholz/Rotenburg. Die Inzidenzwerte in der Region haben sich über das Pfingstwochenende hinweg positiv entwickelt. So meldete die Landkreisverwaltung in Osterholz-Scharmbeck am Dienstag unter Berufung auf das Robert-Koch-Institut einen Wert von 27,2 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Der Landkreis Rotenburg gab derweil einen Wert von 35 an.

Bleiben die Landkreise mehrere Tage in Folge stabil unter einem Wert von 35, sieht die geltende Corona-Verordnung weitere Lockerungen vor. So entfiele dann im Einzelhandel die Begrenzung auf eine Kundenzahl im Verhältnis zur Ladenfläche. Über derartige Anpassungen würden im Änderungsfall die Landkreise informieren. Bereits seit Dienstag müssen Kundinnen und Kunden im Landkreis Osterholz beim Einkaufen keinen negativen Corona-Test mehr vorzeigen. Für alle weiteren Bereiche wie Museen oder Außengastronomie bleibt die Testpflicht vorerst bestehen.

Derweil wurden nach Mitteilung aus dem Kreishaus in Osterholz-Scharmbeck die Schutzimpfungen gegen das Corona-Virus im Impfzentrum und durch die mobilen Impfteams des Landkreises Osterholz sowie die niedergelassenen Ärzte fortgesetzt. In der vergangenen Woche haben weitere 5030 Impfungen stattgefunden. Damit wurden bislang 54.536 Impfungen durchgeführt, wovon insgesamt 42.226 Personen erst- und 12.310 Personen zweitgeimpft wurden.

Im Landkreis Rotenburg haben das Impfzentrum und die mobilen Teams in der vergangenen Woche 3411 Impfungen verteilt. Somit haben im Wümme-Kreis 44.743 Menschen eine Erst- und 15.133 Menschen eine Zweitimpfung empfangen. Hinzu kommen die Impfungen in den Hausarztpraxen. Laut der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), die die Zahlen auf Ebene ihrer Bezirke zusammenfasst, wurden in den Räumen Osterholz, Bremervörde, Cuxhaven, Land Hadeln, Stade und Wesermünde bislang gut 87.000 Impfdosen in den Praxen verabreicht. Im Raum Rotenburg, Diepholz, Heidekreis, Nienburg und Verden waren es derweil gut 98.000. Eine Angabe der Landkreiszahlen ist der KVN nach eigenen Angaben nicht möglich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+