Samtgemeinde Hambergen stellt Ferienprogramm vor Langeweile verboten

Von Andreas Hanuschek
14.06.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Von Andreas Hanuschek

Hambergen. Knapp vier Wochen, dann starten die großen Sommerferien. Langsam wird es Zeit sich um die viele Freizeit zu kümmern. Ein tolles Programm dafür hat erneut die Samtgemeinde Hambergen vorbereitet. Jugendpfleger Gerold Gerdes stellte nun das Ferienprogramm 2011 vor. Verteilt wird das Programm in diesen Tagen. Alle Schulen und Kindergärten der Samtgemeinde werden bedacht. Es gibt neue Angebote; an Bewährtem wird festgehalten.

Bei den Highlights bedeutet es wie in den Vorjahren schnell zu sein, sonst heißt es "ausgebucht". Gerdes hat insgesamt 55 Angebote gezählt, rund ein Drittel laufen über mehrere Tage. Mit im Boot sind viele Vereine, Verbände und das "Alte Rathaus". Gestartet wird in diesem Sommer mal nicht mit der Skateboardschule. "Ferienspaß auf Rollen" ist dafür ein toller Ersatz, schließlich kommen dabei auch Inline-Skates und Waveboards zu ihrem Recht. Es bleibt auch Zeit für ein Hockeyturnier und einem tollen Parcours.

Gerdes: "Neu ist auch die Berensch-Freizeit, hier geht es für drei Tage an die Nordsee und die Fußballschule auf dem Bornreiher Sportplatz." Für beide Angebote kann es eine Kostenreduzierung geben, damit es nicht am Geld scheitert. Ansprechpartner sind die jeweiligen Veranstalter. Toll findet Gerdes, dass sogar Jugendliche für Jugendliche ein Programm machen. "Stefanie Lütjen backt mit Grundschulkindern und Paul Buhlert gibt Gitarrenunterricht. Auf Paul bin ich besonders stolz, der hat ja bei mir Gitarre gelernt und wollte immer alles ganz genau wissen."

Musikalisch kann neben Gitarre auch das Trommeln gelernt werden oder unter der Anleitung von Diana Beyer getanzt werden - mit toller Abschlussveranstaltung, der Tanzshow "Zeitreise" in der Hamberger Turnhalle. Der Posaunenchor Bramstedt und der Spielmannszug aus Hambergen laden zur Instrumentenkunde ein. Eine spannende musikalische Reise um die Welt mit Mini-Musical gibt es in der Hamberger Grundschule. Schnell vergeben sind die Plätze im Jugendbus, wenn Gerdes zum Ausflug in den Sportgarten oder zum Serengeti-Park einlädt. Mitte Juli ist Gerdes mit dem Spielbus in der Samtgemeinde Hambergen unterwegs.

Kreativität wird in der Jugendfreizeitstätte großgeschrieben, Acrylmalerei und töpfern stehen im Angebot. Bei der kreativen Woche in Axstedt werden Schwarzfuß-Indianer und mutige Bleichgesichter gesucht. Workshops gibt es zu Jumpstyle und zur Beatbox. Es gibt Ausflüge mit Torfkahn oder Kanu auf die Hamme oder weit hinaus ins Weltall mit Friedo Knoblauch oder auf den Bauernhof von nebenan. Die DLRG bietet einen Baywatchcamp auf Wangerooge an, fährt an die Nordsee und ist mit dem Actiontag am Stedener See dabei.

Sportlich geht es beim Judo, Badminton, Tischtennis, Reiten, Golf und Segelfliegen zu. Nicht mehr wegzudenken und heiß begehrt in jedem Jahr sind das Ferienangeln und die Abenteuer in Gummistiefeln und im Jagdrevier wie natürlich die vielen Kinderfeste. Gerdes wies zudem auf die Kinder- und Jugendfreizeit in Wallhöfen hin. Im Programmheft befinden sich eine Lesenacht, Räubergeschichten und vieles mehr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+