„Plattdeutsch ist nicht gestrig“