Stubenarrest für Katzen Helfen statt reglementieren

Jährlich bis zu 200 Millionen Singvögel werden in Deutschland angeblich von Katzen getötet. Man kann populistische Forderungen daraus ableiten. Oder man hilft der Vogelwelt, meint Lars Fischer.
14.05.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Helfen statt reglementieren
Von Lars Fischer

Die einen neigen zum Verharmlosen, die anderen zum Überdramatisieren. Wie so oft bei Konflikten wird es schnell emotional, vor allem und ganz besonders immer dann, wenn es dabei um Tiere geht. Rund 200 Millionen Singvögel sollen nach Berechnungen, die Nabu, BUND und Jäger heranziehen, Jahr für Jahr in Deutschland Hauskatzen zum Opfer fallen. Wahrhaft alarmierende Zahlen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Vogelbestände sowieso durch den Raubbau an der Natur rapide zurückgehen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren