Lydia Egert feiert 100. Geburtstag Mit 97 noch im Garten aktiv

Lilienthal (msö). 100 Jahre alt geworden ist am Wochenende die Lilienthalerin Lydia Egert.
17.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Lilienthal (msö). 100 Jahre alt geworden ist am Wochenende die Lilienthalerin Lydia Egert. Anlässlich ihres Ehrentages kam es zu einem ungewöhnlichen Besucherandrang im Cura-Seniorencentrum an der Falkenberger Landstraße, wo die für ihr Alter noch sehr rüstige Jubilarin seit zwei Jahren lebt. Lydia Egert hat fünf Kinder, zehn Enkel, einen Urenkel und einen Ururenkel. Der jüngste Spross der großen Familie heißt Mats und ist drei Jahre alt.

Ins Pflegeheim wechselte die Seniorin, als sie vor zwei Jahren eine gesundheitliche Krise überwinden musste. Bis dahin war sie von Krankheiten weitgehend verschont geblieben. „Mit 97 hat sie noch selber den Garten umgegraben“, berichtet ihr Sohn Harry.

Den Grund für ihre Vitalität hat Lydia Egert selbst immer in ihrem von der Arbeit in der Landwirtschaft bestimmten Leben gesehen. Der 1980 verstorbene Mann Ludwig hat in einer Gärtnerei gearbeitet. Auf dem 1951 in St. Jürgen-Oberende erworbenen Grundstück betrieb er Nebenerwerbslandwirtschaft und verdiente sich so ein Zubrot. Die ganze Familie half bei der Versorgung von bis zu sieben Kühen, deren Milch sogar preisgekrönt wurde.

Lydia Egert hat wie viele Menschen, die heute ein so hohes Alter haben, ein Flüchtlingsschicksal erlitten. Im damaligen Westpreußen geboren, musste die Familie 1945 mit Kind und Kegel, mit Pferd und Wagen in den Westen fliehen und kam schließlich über Munster nach Lilienthal.

Lydia Egert hat sich wenig gegönnt. Ihr arbeitsreiches Leben wurde lediglich von einer Urlaubsreise unterbrochen. Kurz nach dem Tod des Ehemannes nahm sie sich zusammen mit einer Cousine eine kurze Auszeit auf der Insel Teneriffa. Neben der Arbeit ist die Familie ihr Lebensinhalt. Auch deshalb war der Sonntag für Lydia Egert ein glücklicher Tag.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+