Nabu-Empfehlung

Nabu empfiehlt: Nistkästen für Wintergäste vorbereiten

Zu den Herbstvorbereitungen im Garten gehört auch die Reinigung der vorhandenen Nistkästen. Das empfehlen Experten des Nabu und sie sagen auch warum.
24.09.2020, 11:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von JLA
Nabu empfiehlt: Nistkästen für Wintergäste vorbereiten

Der Nabu rät: Jetzt Nistkästen säubern

Nabu Bremen

Derzeit ist der ideale Zeitpunkt, um die Nistkästen im Garten zu säubern, teilt der Naturschutzbund (Nabu) mit. Die Vogelbrut sei garantiert ausgeflogen und Untermieter wie die Schlafmäuse noch nicht im Winterschlaf. Auch neue Nistkästen können besser jetzt als im Frühjahr aufgehängt werden, erklären die Vogelschützer. Viele Arten suchen darin im Winter Schutz, manche bauen sich Winternester. Nistkästen sind vor allem als Bruthilfe für Vögel im Frühjahr und Sommer gedacht. Dass sie auch im Winter wichtige Aufgaben erfüllen, sei vielen Gartenbesitzern unbekannt. „Nistkästen bieten Vögeln, Insekten und kleinen Säugetieren in eiskalten Nächten einen schützenden Unterschlupf”, berichtet der Vogelkundler Florian Scheiba. Manchem Vogel könne die Nisthilfe im Winter das Leben retten, weil Vögel eine viel höhere Körpertemperatur haben als Säuger – zwischen 39 und 42 Grad. „Um diese Temperatur zu halten, verbrennen die Vögel viel Körperfett. Dadurch verlieren sie Gewicht und sind schnell geschwächt. Eine kalte Nacht auf einem schutzlosen Zweig kann ihnen da schon zum Verhängnis werden.” Beim Nabu können Interessierte eine Bauplansammlung und diverse Nistkästen bekommen: jeweils montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr in der Geschäftsstelle. Auch ein Gartenvogelpaket mit diversen Informationen gibt es für fünf Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+