Die Corona-Lage in den Schulen Örtlich hohe Nachfrage nach Schnelltests

In den Schulen ist nach den Sommerferien so etwas wie der Normalbetrieb eingekehrt. Die Schulleitungen der Region blicken aber sorgenvoll gen Herbst. Und sie wundern sich über die Nachfrage nach Schnelltests.
31.08.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von André Fesser Christian Valek

Landkreis Osterholz. Deutlich entspannter als noch vor einem Jahr stellt sich nach den Sommerferien die Lage für die Schülerinnen und Schüler in den Schulen der Region dar. Eine Masken- oder Corona-Schnelltest-Pflicht gibt es nicht mehr. Das Kultusministerium setzt in dieser Hinsicht auf Freiwilligkeit. Und das ist in den Schulgebäuden deutlich zu spüren, wie Maria Marckwardt, die Leiterin der Grundschule in Hüttenbusch, betont. Endlich sei wieder so etwas wie Normalität eingekehrt. "Es ist schön, dass die Kinder nicht mehr die Masken tragen müssen." 72 Schülerinnen und Schüler besuchen im laufenden Schuljahr die Grundschule in Hüttenbusch, 25 von ihnen sind vor einigen Tagen eingeschult worden.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren