Generalversammlung SV Uthlede: Vorsitzender Becker beklagt geringes Engagement "Nur wenige packen mit an"

Viele Hände hat der Schützenverein Uthlede, aber nur wenige packen mit an, wenn es um die Belange des Vereins geht, monierte der Vorsitzende, Lothar Becker, bei der Jahreshauptversammlung. Auch sonst habe es im zurückliegenden Jahr Licht und Schatten im Verein gegeben.
12.03.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Palme

Viele Hände hat der Schützenverein Uthlede, aber nur wenige packen mit an, wenn es um die Belange des Vereins geht, monierte der Vorsitzende, Lothar Becker, bei der Jahreshauptversammlung. Auch sonst habe es im zurückliegenden Jahr Licht und Schatten im Verein gegeben.

Uthlede. Vereinschef Lothar Becker war stolz auf die erfolgreiche Schießstandabnahme. Das ermögliche weitere sportliche Betätigung. Das Schützenfest sei auch ohne Umzug erfolgreich gewesen, Frühjahrs- und Herbstschießen fanden bei guter Beteiligung statt. "Leider waren die Arbeitsdienste nicht gut besucht", stellte Lothar Becker fest und ergänzte "das viele wissen was getan werden muss, aber nur wenige zupacken".

Auch im laufenden Jahr ist wieder einiges zu tun, die Anlagen zu erhalten. Hier bittet der Vorstand um verstärkte Beteiligung. Die Mitgliederzahl ist geringfügig gefallen, aktuell hat der Verein 137 Mitglieder.

Damenleiterin Angelika Dunker berichtete von einem ruhigen Jahr. Sie wies auf die neu formierte Damenmannschaft hin, die erst noch Erfahrungen sammeln muss. Insgesamt bat sie alle Schützendamen, sich verstärkt am Vereinsleben zu beteiligen und lobte: "Die Damen haben für die Sauberkeit zum Schützenfest und den Frühjahrs- und Herbstschießen gesorgt."

Sportleiter Herbert Ficke bilanzierte ein erfolgreiches Jahr mit Teilnahmen an der Bezirks- und Kreismeisterschaft, dem Bezirkskönigsschießen und dem Bundes- und Samtgemeindeschießen. "Die Kreismeisterschaft verlief für uns sehr gut" stellte Jugendleiter Hermann Warnke erfreut fest.

Schatzmeisterin Angelika Dunker berichtete den 49 Teilnehmern von einem wirtschaftlich durchschnittlichen Jahr. Die Entlastung des Vorstands leitete die Neuwahlen ein. Lothar Becker bleibt Vorsitzender, Andreas Freter sein Stellvertreter. Das Amt des Schriftführers behält Karl-Heinz Weidemann, Schatzmeisterin bleibt Angelika Dunker. Der Sportleiter und die Damenreferentin behalten ihre Positionen, Jugendleiter sind jetzt Elke Becker, Werner Behnken, Gertrud Mehrtens und Thomas Dunker. Erster Fahnenträger wurde Andy Buchholz, zweiter Fahnenträger Hagan Warnke. Die Versammlung wählte sieben Schießwarte "en Block", Andreas Freter bleibt Haus- und Platzmeister.

Die Generalversammlung ehrte drei Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit ehren: Gertrud Mehrtens (25 Jahre), Karl-Heinz Rohrsen (40). Als Dank für 50 Jahre Vereinstreue wurde Erwin Strahlmann Ehrenmitglied.

Der Vorsitzende Lothar Becker erhielt die goldene Verdienstnadel des NWDSB, die Kreisehrennadel bekamen Hermann Warnke, Elke Becker, Otto Baur und Werner Behnken. Die Ehrennadel des Bezirks in Gold erhielt Karl-Heinz Weidemann, die in Bronze wurde Thomas und Angelika Dunker zuteil. Gerhard Drews bekam schließlich den Ehrenbrief des NWDSB. Die Versammlung beglückwünschte darüber hinaus die Vereinsmeister der verschiedenen Disziplinen.

Vorsitzender Lothar Becker gab s die Haupttermine des Jahres bekannt. So findet das Frühjahrs- und Kaiserschießen am 21. April, der Tanz in den Mai am 30. April und das Königsessen am 19. Mai statt. Das Schützenfest wird am 11. und 12. August gefeiert, das Herbstschießen ist für den 16. September geplant. Die Generalversammlung endete mit einem Imbiss und dem obligatorischen dreifachen "Gut Schuss".

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+