Corona-Zahlen Inzidenzwerte schwanken um 1,0

Die Zahl der aktiven Infektionen ist in den vergangenen Tagen in der Region weiter gesunken. Zu einem neuen Fall im Kreis Osterholz kamen mehrere Genesungen.
28.06.2021, 18:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Inzidenzwerte schwanken um 1,0
Von André Fesser

Landkreise Osterholz/Rotenburg. Die Zahl der bekannten aktiven Corona-Infektionen hat sich im Verlauf der vergangenen Woche weiter reduziert. So wurde dem Gesundheitsamt des Landkreises Osterholz eine Neuinfektion gemeldet. Im gleichen Zeitraum wurden drei Personen genesen aus der Quarantäne entlassen. Allerdings wurde dem Gesundheitsamt in der vergangenen Woche ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet. Es handelt sich dabei um eine 82-jährige Person aus der Gemeinde Lilienthal. Der Inzidenzwert im Raum Osterholz lag am Montag laut Robert-Koch-Institut bei 0,9, im Landkreis Rotenburg betrug er 1,0.

Die Schutzimpfungen gegen das Corona-Virus wurden durch das Impfzentrum des Landkreises Osterholz und die niedergelassenen Ärzte weiter fortgesetzt. In den letzten sieben Tagen haben weitere 8787 Impfungen stattgefunden. Damit wurden bislang insgesamt 90.414 Impfungen durchgeführt, wovon insgesamt 54.040 Personen erst- und 36.374 Personen zweitgeimpft wurden.

Im Kreis Rotenburg stieg die Zahl der Impfungen im Impfzentrum in Zeven und durch die mobilen Teams in der zurückliegenden Woche um 5495 auf nun 75.679. 30.090 Menschen haben bereits zwei Impfungen erhalten.
Bei den niedergelassenen Ärzten im Landkreis haben seit April 33.366 Personen ihre Erstimpfung erhalten. Vollständig geimpft wurden auf diese Weise 20.211 Personen, teilt das Kreishaus mit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+