Werkstatt und Altenheim Sozialbetriebe kooperieren

Das Altenheim Parkstift und die benachbarte Behindertenwerkstatt des Martinshofs arbeiten nun enger zusammen. Bewohner und Beschäftigte besuchen einander und feiern gemeinsam.
26.05.2022, 12:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sozialbetriebe kooperieren
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Das Parkstift Osterholz und die benachbarte Werkstatt-Nord des Bremer Martinshofs haben eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Die Evangelischen Dienste Lilienthal als Träger des Altenheims bieten den Martinshof-Beschäftigten damit neuerdings Praktikumsplätze an; die Praktikanten aus der Behindertenwerkstatt hätten bereits jugendlichen Wind in die Einrichtung am Stadtpark gebracht, hat Parkstift-Mitarbeiter Johann Hauschild beobachtet.

Inzwischen habe es gegenseitige Besuche unter Bewohnern und Beschäftigten beider Seiten gegeben, so Hauschild. Zuletzt etwa wurde im Parkstift bei Livemusik ein gemeinsames Maifest gefeiert, bei dem getanzt und geschunkelt, gesungen und geklönt wurde.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+