Votum für den Kreis Osterholz Keine Abstriche bei der Sportförderung

SPD und Grüne im Sportausschuss des Osterholzer Kreistags möchten die Vereinsförderung eher ausbauen als zurückfahren, so etwa bei Investitionen oder den Übungsleitern. Für 2023 ist noch keine Erhöhung geplant.
22.11.2022, 17:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Keine Abstriche bei der Sportförderung
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Der Ruderverein Osterholz-Scharmbeck und der SV Aschwarden sind die voraussichtlich letzten Antragsteller des laufenden Haushaltsjahres, die Zuschüsse aus der Sportförderung des Landkreises Osterholz erhalten werden. Einstimmig empfahl der Fachausschuss des Kreistags am Dienstagnachmittag, die Mittel freizugeben. Damit können die Vereine je ein Drittel ihrer Projekte aus Landkreis-Mitteln finanzieren.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren