Energieversorgung Strompreis runter, Gaspreis rauf

Die Osterholzer Stadtwerke erhöhen zum 1. Juli die Gaspreise. Gleichzeitig sinkt der Strompreis wegen des Wegfalls der EEG-Umlage. Eine Sprecherin des Energieversorgers erläutert die Hintergründe.
21.05.2022, 04:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Strompreis runter, Gaspreis rauf
Von Bernhard Komesker

Landkreis Osterholz. Die Osterholzer Stadtwerke erhöhen zum 1. Juli den Gaspreis und senken gleichzeitig den Strompreis. Während sich die Kilowattstunde Erdgas für Bestandskunden um gut zwölf Prozent verteuert, wird Strom durch den Wegfall der staatlichen EEG-Umlage um 4,43 Cent je Kilowattstunde billiger. Die Grundpreise für den Zähler bleiben unverändert. Für Gaskunden, deren zweijährige Preisgarantie nun endet, ergeben sich bei identischem Verbrauch größere Preissprünge. Die Stadtwerke haben die Kunden bereits darüber informiert, dass diese unabhängig vom jeweiligen Vertragstyp von der Abschaffung der EEG-Umlage ungeschmälert profitieren sollen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren