Unternehmerfrauen im Handwerk trafen sich zu Rückblick und Ausblick auf das Jahresprogramm 2011 Persönlichkeitsentwicklung und Stressabbau

Von Monika Fricke
22.01.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Von Monika Fricke

Landkreis Osterholz. Auf das vielfältige Jahresprogramm des vergangenen Jahres blickte die erste Vorsitzende Dorle Beil in der Jahreshauptversammlung des Vereins UFH (Unternehmerfrauen im Handwerk) zurück. Die Frauengruppe trifft sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und zu umfangreicher Weiterbildung. Durch den Besuch von Schulungsmaßnahmen und Vorträgen wollen die Frauen ihre Aufgabenvielfalt, insbesondere im Handwerksbüro, besser meistern.

Beil berichtete von Veranstaltungen des Niedersächsischen Landesverbandes, an denen sie teilgenommen hatte, sowie vom politischen Runden Tisch der Landesregierung. Hier informierte sie die Teilnehmer über belastende Bürokratie in Handwerksbetrieben. Über fünf neue Mitglieder im Verein freute sich der Vorstand. Die Vorsitzende dankte ihren Mitstreiterinnen im Vorstand - zweite Vorsitzende Doris Manzl, Kassenwartin Bettina Pleuß, Schriftwartin Birgit Grote und Pressewartin Simona Rolf-Pissarczyk - für ihre Arbeit im vergangenen Jahr. Mit einer prächtigen Torte der Bäckerei Rolf ehrt der Vorstand Mitglieder, die am häufigsten die Veranstaltungen der UFH besuchen. In diesem Jahr waren es Edeltraut Tolle und Anja Klenke, die diese Auszeichnung erhielten.

Für das Jahresprogramm 2011 kündigen die Unternehmerfrauen wieder viele Veranstaltungen und Schulungen für Mitglieder und Gäste an. Im Februar geht es um "Controlling für den Mittelstand". Ein Frauenfrühstück in Meyers Scheune mit Vortrag über Persönlichkeitsentwicklung steht im März auf dem Programm. Um die "Firmen-Nachfolge" informiert ein Vortrag im April. Im Mai reisen die Unternehmerfrauen zur Insel Langeoog zum Seminar über Stressabbau, Vorbeugung und Entspannung. Ferner bieten die UFH Mitglieder Schulungsmaßnahmen zu Themen wie Selbstmanagement und Partnerschaft an. Außerdem wollen die Frauen gemeinsam Betriebsbesichtigungen unternehmen. "Gemeinsam wollen wir helfen, das Handwerk nach innen und außen zu festigen und fördern", betonen die Unternehmerfrauen. Fast alle Veranstaltungen finden in der Kreishandwerkerschaft in der Bremer Straße 21 in Osterholz-Scharmbeck jeweils um 19.30 Uhr statt. Der Veranstaltungskalender mit Informationen über alle Veranstaltungen kann bei der

Vorsitzenden angefordert werden.

Im offiziellen Teil bestätigten die Kassenprüfer der Kassenwartin Bettina Pleuß eine ordnungsgemäß geführte Kasse. Wahlen standen nicht an, Dorle Beil teilte mit, dass sie 2012 nicht wieder für das Amt der Vorsitzenden kandidieren werde.

Mehr Informationen zu den Unternehmerfrauen im Handwerk gibt es im Internet unter der Adresse www.ufh-ohz.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+